Home
Grußwort

Die Tage werden kürzer und die späten Nachmittagsstunden hüllen uns bereits in das Dunkel der Nacht. Die Sehnsucht nach Licht und Geborgenheit steigert sich wieder. Rund um den Pulsnitzer Markt leuchten dann wieder die unzähligen Lichterketten und Schmuckelemente. Bestes Zeichen dafür, dass auch das traditionelle Nikolausfest und der Pulsnitzer Weihnachtsmarkt wieder vor der Tür stehen.

Am Wochenende des ersten Advents putzt sich Pulsnitz für den Nikolaus heraus. Besonders die Kleinsten warten schon ungeduldig, dem Bärtigen einmal direkt gegenüber zu stehen und die Wünsche für Weihnachten in sein großes Buch eintragen zu lassen. Seine Sprechstunde im Pfefferkuchenhäuschen ist immer gut besucht.

Ein vielfältiges Programm erwartet wieder unsere Besucher vom 28. bis 30. November. Als Höhepunkt bahnt sich am Sonnabend der Nikolaus den Weg durch die große Zuschauerschar bis zur Marktbühne. Der Bürgermeister überreicht ihm den großen Pfefferkuchenschlüssel und somit kann er in der vorweihnachtlichen Zeit Tür und Tor zu den Herzen der Menschen öffnen. Gemeinsam erleben die Besucher des Festes die Aufführung des Märchens "Frau Holle".

Ein Duft von weihnachtlichen Köstlichkeiten, Pfefferkuchen, Glühwein und allerlei verführerischen Naschereien und Gebrutzeltem durchzieht die Innenstadt. Weihnachtliche Weisen erklingen an jeder Ecke und laden zum Verweilen, Bummeln und Kaufen ein. Das Stadt- und Pfefferkuchemuseum die Pfefferkuchenbackstube und die Eisenbahnausstellung in der Ostsächsischen Kunsthalle laden außerdem zum Besuch ein. Es wird also Interessierten aller Altersklassen viel geboten.

 

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 23. November 2014 )
 

 
Navigation
Home
Programm
Wie alles begann...
Im Verlauf
Übersicht Märchenspiele
Gästebuch
Sonstiges/Kontakte
Impressum

Wer ist Online?