Home
Grußwort

 

Pulsnitz sendet dieses Jahr die weihnachtlichen Grüße in das Zentrum des Striezelmarktes – „unser“ Baum steht und erfreut viele Menschen aus aller Welt. Unser eigener, vielgeliebter Weihnachtsbaum, der unseren Markt in seinem adventlichen Glanz so sehr bereichert, wird der Mittelpunkt des lang erwarteten Nikolausfestes sein.

 

Am Wochenende des ersten Advents ist es soweit: Das Pfefferkuchenhäuschen öffnet seine Pforten für die schon lange wartenden Kinder, die in ihm dem Nikolaus ihre geheimsten Wünsche mitteilen, auf dass sie in Erfüllung gehen.

 

Ein buntes weihnachtliches Programm wird vom 25. bis zum 27. November alle erfreuen, die in fröhlicher Erwartung der Weihnachtszeit auf den Markt kommen. Unsere lieb gewonnenen Traditionen werden wir leben und genießen! „Hänsel und Gretel“ werden uns auf der Bühne besuchen, ebenso wie der Nikolaus und  der Sandmann, die sich auf den Pfefferkuchenschlüssel freuen, den ich ihnen anvertrauen werde.

 

Das Stadt- und Pfefferkuchenmuseum, dieses Jahr dicht bevölkert von Weihnachtsmännern aus aller Herren Ländern, wird wie die Backstube für unsere weihnachtliche Stimmung ein Hochgenuss sein – so wie Glühwein und allerlei Leckereien, die es zu probieren gilt. Gemeinsam mit Familie und Freunden lässt sich manche Stunde auf dem Markt oder auch in der Ostsächsischen Kunsthalle bei der Eisenbahnausstellung zubringen – und so beginnt sie denn mit einem gemeinsamen Fest rund um unseren Baum: Die Advents- und Weihnachtszeit!

 

Ich wünsche allen, dass sie gesegnet und fröhlich, entspannt und friedvoll verläuft!

 

Ihre Barbara Lüke                                                                                 Bürgermeisterin der Stadt Pulsnitz

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 29. November 2016 )
 

 
Navigation
Home
Wie alles begann...
Im Verlauf
Übersicht Märchenspiele
Gästebuch
Sonstiges/Kontakte
Impressum
Besucherzähler
Besucher: 2605

Wer ist Online?